Essays / tags / show

FERN.licht - Erlebnismesse

Die erste Auflage der FERN.licht ist Geschichte und ich freue mich jetzt schon auf deren Fortsetzung im kommenden Jahr. Gestartet ist sie mit der Live-Präsentation von Dieter Schonlau. Die AV-Show "Regenwald - ein Leben im Dschungel" soll bei den Zuschauern etwas auslösen, weshalb er und seine Frau Sandra Hanke tausendfach auf den Auslöser drückten und das Ergebnis aus 30 Jahren lässt sich durchaus sehen und hat uns echt begeistert.

Schonlau zeigt nicht nur die Schönheit des Dschungels sondern tritt auch als Mahner auf, in dem er unmissverständlich auf die Rodung der ältesten Regenwälder der Erde auf Sumatra und Borneo hinweist, die der Palmölindustrie unwiderbringlich geopfert werden.

Von Menschen gemacht sind auch die katasprophalen Umstände in Burma, was sich nur sehr langsam von der Unterdrückung jahrzehntelanger Militärdiktatur erholt. Eindrucksvoll in jeder Hinsicht ist der Vortrag von Andreas Pröve.

Eigentlich sollte die Fotoreise für uns noch weiter gehen. Für 17.00 Uhr stand noch der Vortrag von Daniel Snaider auf unseren Programmzettel.

Leider erschien der Referent nicht pünktlich zu seinem Vortrag, so dass dieser zu unseren Bedauern abgesagt werden musste. Professionell haben die Veranstalter die Erstattung der Ticketpreise noch vor Ort organisiert.

Professionell und super organisiert war auch der Bereich der Aussteller. Der Mix war sehr ansprechend und die tolle Location tat ihr übriges. Insgesamt ist der Auftakt wirklich gelungen und ich freue mich schon auf die 2. Auflage vom 25.-27.11.2016.

Für Feedbacks nutzt die nachfolgenden Möglichkeiten.

AV Show

Für die Präsentation der digitalen Bilddateien bieten sich neben Fotobüchern und dem herrkömmlichen Ausdruck und Ordnung in Bilderalben inzwischen auch die Formen der Dia- bzw. AV-Shows an. IMittlerweile gibt es ausgereifte Software, um solche ambitionierten Projekte auch im Consumer-Bereich umzusetzen. Die Gestaltung einer AV-Sho sollte auf jeden Fall sorgfältig vorbereitet werden und beginnt eigentlich schon vor einer Feier, Reise oder Fototour.

In der Nachbearbeitung macht es sich bezahlt, wenn man sich unterwegs Notizen, Audioaufzeichnung und Fotos mit geographischen und sonstigen Hinweisen macht. Wer seine Fotos mit GPS-Daten versehen kann, kann anhand dieser Daten eine Fototour sehr gut in Lightrooms Kartenmodul nachvollziehen. Lightroom bietet zwar eine Diashow-Ausgabe mit Musikuntermalung an, jedoch wird der Umfang nicht den eigentlichen Ansprüchen gerecht werden.

Folglich sind Produkte von Drittherstellern noch die bessere Wahl, jedoch mit nicht unerheblichen Kosten verbunden.

m.objects Version 7.0 kostet in der Basic-Version 99,00 EUR. Wings Platinum von AV Stumpfl ist in der Basic-Version kostenlos und die Starter-Version beginnt bei 249,00 EUR netto. Magix bietet bietet seine Fotostory 2015 Deluxe für 69,99 EUR und für die Diashow 9 von Aquasoft sind 49,00 EUR fällig.

Für den Privatgebrauch ist die Vertonung einer AV-Show sicher nicht das Problem, wer eine gut ausgestattete Musikdatenbank sein eigen nennt. Will man jedoch einen Kurzfilm, Trailer oder eine ganze Show der Öffentlichkeit präsentieren, sind die Musik- und Urheberrechte zu beachten. Hilfe gibt es hier. Wer kreativ genug ist, kann sich seine Sounds auch selbst komponieren.