Essays / s /

FERN.licht - Erlebnismesse

Die erste Auflage der FERN.licht ist Geschichte und ich freue mich jetzt schon auf deren Fortsetzung im kommenden Jahr. Gestartet ist sie mit der Live-Präsentation von Dieter Schonlau. Die AV-Show "Regenwald - ein Leben im Dschungel" soll bei den Zuschauern etwas auslösen, weshalb er und seine Frau Sandra Hanke tausendfach auf den Auslöser drückten und das Ergebnis aus 30 Jahren lässt sich durchaus sehen und hat uns echt begeistert.

Schonlau zeigt nicht nur die Schönheit des Dschungels sondern tritt auch als Mahner auf, in dem er unmissverständlich auf die Rodung der ältesten Regenwälder der Erde auf Sumatra und Borneo hinweist, die der Palmölindustrie unwiderbringlich geopfert werden.

Von Menschen gemacht sind auch die katasprophalen Umstände in Burma, was sich nur sehr langsam von der Unterdrückung jahrzehntelanger Militärdiktatur erholt. Eindrucksvoll in jeder Hinsicht ist der Vortrag von Andreas Pröve.

Eigentlich sollte die Fotoreise für uns noch weiter gehen. Für 17.00 Uhr stand noch der Vortrag von Daniel Snaider auf unseren Programmzettel.

Leider erschien der Referent nicht pünktlich zu seinem Vortrag, so dass dieser zu unseren Bedauern abgesagt werden musste. Professionell haben die Veranstalter die Erstattung der Ticketpreise noch vor Ort organisiert.

Professionell und super organisiert war auch der Bereich der Aussteller. Der Mix war sehr ansprechend und die tolle Location tat ihr übriges. Insgesamt ist der Auftakt wirklich gelungen und ich freue mich schon auf die 2. Auflage vom 25.-27.11.2016.

Für Feedbacks nutzt die nachfolgenden Möglichkeiten.

Lightroomtutorial

Für Neueinsteiger in Sachen Bildverwaltung und -bearbeitung mit Lightroom gibt es jede Menge Bücher und Lern-DVD's. Diejenigen, die gern tiefer in die Anwendungsmöglichkeiten eintauchen wollen, müssen sich entweder alles selbst erarbeiten oder eine eigene Sammlung aus den unzähligen Tipps & Tricks via Web zusammen stellen. Das ist mühsam und kostet Zeit. Abhilfe schafft hier die Videostrecke von Martin Krolop, die für günstige 50,00 EUR im Bundle über den Store erhältlich ist. Das Bibliotheksmodul habe ich mir gestern komplett angesehen, um eben mein Wissen aufzufrischen und die Praxistipps für mich umzusetzen. Demnächst steht dann das Entwickelnmodul an.

Für registrierte Kunden hält Martin Krolop weiteres Zusatzmaterial, wie z.B. Presets, bereit. Der Strecke spreche ich eine klare Kaufempfehlung aus.

Importdialog Lightroom 6.2

Der neue, an den Bedürfnissen eines Einsteigers angepasste Importdialog hat ja schon für sehr viel Unmut gesorgt. Adobe hat zwar eiligst schon nachgebessert, aber offenkundig noch nicht alle Fehler behoben. Bei mir werden schlichtweg die in den RAW-EXIF's gespeicherten GPS-Koordinaten während des Importvorgangs nicht mit übernommen. Abhilfe schafft momentan nur das manuelle Kopieren der Bilddateien von der Karte via Windows-Explorer und anschließender Ordnersynchronisation in Lightroom. Ich kann nur hoffen, dass dies nicht nur Abo-Abstinenzler betrifft.