Die Geschichte von Podelwitz

Blog

Quelle: Sachsen - Fernsehen

20. Februar 2020 | 14:31 Leipzig/Podelwitz - Im Leipziger Norden wurde eine Stabbrandbombe gefunden. Während archäologischer Untersuchungen wurde ein "auffälliger metallischer Gegenstand" entdeckt. Der Sprengkörper ist transportfähig. Auf einem Feld zwischen der Podelwitzer Straße und der Maximilianallee/B 184 wurde ein metallischer Gegenstand gefunden. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um eine Stabbrandbombe. Auf der 28 Hektar großen Fläche will die Beiersdorf AG im Jahr 2022 eine Fabrik für Kosmetik und Körperpflegemittel bauen. Aufgrund dessen laufen bereits seit vergangenem Jahr die archäologischen Untersuchungen. Nach Angaben des Kampfmittelbeseitigungsdienstes sei die Stabbrandbombe transportfähig. Immer wieder kommt es zu Bombenfunden im Leipziger Norden und in Nordsachsen.

Kommentare (0)

    Neues Kommentar